Home
Was ist Aikido?
Lehrer
Trainingszeiten
Ort
Mitgliedsbeitrag
Kontakt
Impressum

Aikido im TV 1848 e.V. Mönchengladbach

(ehemals Aikido-Trainingsgemeinschaft Mönchengladbach)

 

 

Was ist Aikido?

 

AIKIDO ist eine friedvolle japanische Kampfkunst, die sich im 20. Jahrhundert aus den Kampfkünsten des alten Japans entwickelt hat.

 

Die japanischen Schriftzeichen des Wortes AIKIDO bedeuten: "Der Weg (DO) der Harmonie (AI) mit der geistigen Kraft (KI)." AIKIDO ist ein Weg geistiger und körperlicher Schulung.

 

Die Techniken des AIKIDO zeichnen sich durch eine besondere Dynamik und Effektivität aus. Typisch sind die kreisrunden und spiralförmigen Techniken, die niemals aggressiv gegen einen Angriff wirken, sondern die Angriffsenergien aufnehmen und verstärkt auf den Angreifer zurückführen. Die Prinzipien der waffenlosen Selbstverteidigung und die entsprechenden Übungen sind wertvolle Erfahrungen zur Stärkung der seelischen und körperlichen Ausgeglichenheit und der eigenen Persönlichkeit.

 

AIKIDO ist kein Wettkampfsport. Sieg und Niederlage haben keine Bedeutung. So entsteht eine besonders angenehme und friedvolle Übungsatmosphäre, in der sich die Übenden nicht im Wettkampf gegenüberstehen, sondern sich gegenseitig helfen ihre Fähigkeiten zu entwickeln. Das Training ist immer gemeinsam, unabhängig von Alter und Geschlecht.

 

Die einzige Voraussetzung AIKIDO zu erlernen, ist, neben einer allgemeinen Sporttauglichkeit, der Wille zur körperlichen Betätigung.

 

Ein japanisches Sprichwort lautet: "Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt."